Traveldiary Tag 2: Europa-Park

Nach einer ruhigen Nacht in unseren Betten stand der zweite Tag im Europa-Park an. Welche Attraktionen wir gefahren sind und was alles anstand, möchte ich euch in diesem Blogpost darstellen. 

Am Montag den 23.04.2018 ging es für uns gegen 7:30 Uhr zum Frühstück in das Restaurant Harbourside des Hotels Bell Rock. Von den Strapazen des Vortages konnten wir uns in unserem Hotelzimmer gut erholen. 

Im Restaurant war uns er Tisch als Ehrentisch gedeckt, da meine Schwester an diesem Tag Geburtstag hatte. Ed die Euromaus kam mit einer kleinen Torte vorbei, um meiner Schwester zu gratulieren. 

Wir haben nach dem Frühstück ausgecheckt und unsere Koffer in unserem Auto auf dem Hotelparkplatz verstaut. 

20180423_082952
Kurz vor dem Check-Out

Frisch gestärkt und fit ging es danach wieder zurück in den Europa-Park. Beginnen wollten wir wieder mit der Bluefire. Allerdings hatte diese eine technische Störung blieb erst einmal geschlossen. Leider sollte das auch fast den ganzen Vormittag so sein. 

Wir starteten mit der sich in der Nähe befindenden Holzachterbahn Wodan. Da bei dieser die Anstehzeit relativ gering war (15 Minuten) begaben wir uns beim Einstieg in die Schlange für den ersten Wagen. Es ist schon ziemlich rasant und man wird gut durch geschüttelt, allerdings sind die Sitze der Wägen von Wodan gut gepolstert und sehr bequem. Aufgrund des Fahrtwindes konnten wir uns die ein oder andere Träne nicht verkneifen.

IMG_0229
Blick auf die Wodan.

 Da das Wetter nicht ganz so schön wie am Vortag war, haben wir, um dem leichten Regen zu entkommen, eine Indoor-Attraktion, die Piraten von Batavia besucht. Diese Attraktion ist zwar relativ gemütlich, gehört allerdings zur Tradition bei uns. 

In Griechenland haben wir die Familien-Attraktion Atlantis besucht, bei der man mit einer Laserpistole Meeresbewohner abschießen kann. Dabei soll man möglichst viele Punkte erreichen. Meine Schwester ist dabei ein absolutes Naturtalent und zieht mich und unseren Vater regelmäßig ab. 

Auf dem Weg zur Silverstar fing es doch etwas heftiger an zu regnen und die Silverstar wurde aufgrund von Gewitter kurzzeitig gesperrt, so dass wir einen Abstecher ins 4 D Kino gemacht haben. Dort lief die Vorstellung „Happy Family“ wo eine Familie, die den Europa-Park besucht, in der Geisterbahn in hässliche Monster verwandelt werden. Es folgt eine wilde Verfolgungsjagd durch den Park, damit die Hexe die Familie wieder zurück verwandelt. Es ist sehr amüsant und durch die Spezial-Effekts wird man gleich mehr in die Story mitgenommen. 

Danach war das Wetter wieder etwas besser und wir sind zur Silverstar. Die Wartezeit war auch hier sehr kurz, so dass wir relativ schnell die Fahrt genießen konnten.

Danach fing es wieder heftiger an zu regnen und wir sind zum Mittag im Restaurant am See im Themenbereich Österreich eingekehrt. Dort haben wir uns mit Schnitzel und Salat gestärkt und den nächsten Schauer abgewartet. 

Anschließend ging es zur Achterbahn Arthur, welche uns in die Abenteuer von Arthur und Serlina aus dem gleichnamigen Film mitgenommen hat. 

Als Abschluss des Tages ging es noch einmal in den Themenbereich Island, wo meine Schwester und Papa einmal die wieder geöffnete Bluefire gefahren sind. Ich habe in der Zeit entspannt gewartet. 

Abschließend sind meine Schwester und ich erneut die Wodan gefahren. Allerdings hatten sich am Himmel schon wieder dunkle Wolken gebildet, so dass wir wieder den Heimweg angetreten haben.

Fazit:

Alles in Allem haben wir zwei wunderschöne Tage im Europa-Park verbracht. Das Hotel Bell Rock wie auch das Restaurant Antica Roma kann ich absolut nur empfehlen. Auch der Zeitraum Ende April war wirklich klasse gewählt. Die Besucheranzahl war überschaubar und wir hatten keine großen Wartezeiten. Der Ausflug hat sich wirklich gelohnt und jeder ist auf seine Kosten gekommen.

Ich hoffe ich habe euch ein bisschen auf die Reise in den Europa-Park mitnehmen können. Es folgenden jetzt noch ein paar Impressionen, die ich für euch festgehalten habe. 

XOXO,

S.

IMG_0230
Musik auf Stelzen

 

 

 

20180423_145348
Abfahrt bei der Supersplash
20180423_120558
Eine Süßigkeit gab es im Lindt Store im Themenbereich Schweiz
20180422_122037
Ankunft der Lock in Bahnhof in England.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s